TuS Lintfort A1M | HSG-Hald/Mehrh/Isseb A1M (16 : 10) 30 : 19

HSG-Hald/Mehrh/Isseb A1M | HC TV Rhede A1M (9 : 6) 17 : 12

 

 

Spielbericht 30.09.2107

Auswärtsniederlage für unsere weibliche A-Jugend

 

Am heutigen Sonntag war unsere Mannschaft zu Gast beim TuS Lintfort.
Leider mussten wir leicht dezimiert antreten, da ein Teil aus gesundheitlichen Gründen nicht spielfähig war. Dennoch war der Siegeswille da und wir freuten uns auf das Spiel.

Zu Beginn der Partie schien es ein ausgeglichenes Spiel zu werden. Beide Mannschaften rechneten sich ihre Chancen aus, das Spiel für sich zu entscheiden. Unsere Mannschaft bekam auch ihre Wurfchancen, traf allerdings häufig das Aluminium. Unser Gegner machte es da besser und nutzte seine Möglichkeiten, wodurch er sich bis in die zwanzigste Spielminute mit vier 7-Meter-Toren und acht erspielten Toren deutlicher von unseren acht Toren absetzen konnte.

Zum Ende der ersten Halbzeit passierte dann nicht mehr viel. Das Spiel verlief in den letzten zehn Minuten auf beiden Seiten relativ ruhig. 

Halbzeitstand: 16 : 10 

Nach der Halbzeitbesprechung wurde es für uns leider nicht besser. Die Mannschaft schien angeschlagen und der Vorsprung des Gegners machte es nicht besser. Zudem kam dann noch das weiter bestehende Wurfpech. So landeten zum Beispiel zwei von unseren insgesamt vier 7-Metern auch nicht im Tor, sondern trafen den Pfosten.  Wir versuchten noch weiter zu kämpfen, aber die Luft schien an diesem Tag einfach raus zu sein. Louisa Rose wollte sich aber nicht unterkriegen lassen und warf trotz des gegnerischen Vorsprungs noch drei ihrer insgesamt acht Tore in den letzten sechs Spielminuten. Trotzdem war eine Niederlage nicht mehr vermeidbar. 

Endstand: 30 : 19

Saskia Neijenhuis (T), Annalena Beitz (T), Dana Naul, Luisa Deelmann, Eva Bücker (3), Saskia Hövelmann (1), Maike Rauer,  Louisa Rose (8), Jana Haves (2), Marie Müller (4), Franka Roes (1)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HSG-HMI